Zur StartseiteKontaktImpressum

Infos für Ratsuchende


So funktioniert es
Jetzt Frage stellen


Ratsuchende-Login



Schon mal hier gewesen?



Zum ersten Mal hier?

Jetzt registrieren

Über uns


Unser Bewertungssystem Impressum Kontakt Startseite

 Fristlose Kündgung wg unentschuldigten Fehlens


Frage gestellt am 2013-12-18 13:07:59.147
Frage gestellt von kathilein
Rechtsgebiet Arbeitsrecht
Gebot 30 €
PLZ Gebiet 12
Aufrufe der Frage 3489


Thema: Fristlose Kündigung wegen unentschuldigtem Fehlens ohne vorherige Abmahnung.

Sachverhalt: am 21.11.2013 meldete ich mich mündlich bei meinem Arbeitgeber krank und kündigte an, am 25. wieder zur Arbeit zu erscheinen. Aus gesundheitlichen Gründen war mir dieses nicht möglich, leider auch kein Arztbesuch.Kontakt zum Arbeitgeber war sporadisch mündlich vorhanden.
Am 02.12. erhielt ich eine fristlose Kündigung mit folgendem Text:

... Die Kündigung erfolgt, da sie seit dem 25.11. unentschuldigt der Arbeitsstelle fernblieben. Informationen bzgl. einer bestehenden krankheitsbedingten AU erfolgten nur sporadisch. Ein entsprechendes ärztliches Attest liegt uns weiterhin nicht vor.
Ein solches Fehlverhalten können und wollen wir nicht dulden und sehen aufgrund ihrer Haltung keine Basis für eine weitere Zusammenarbeit,
..
Frage: Macht es Sinn, dagegen vorzugehen? Wie hoch schätzen Sie das Prozessrisiko ein?
Hinweis: Es war der erste Fall dieser Art.

  Rechtsanwältin hat wie folgt geantwortet


Frage beantwortet am: 2013-12-18 13:23:14.836
Durchschnittliche Bewertung dieser Rechtsanwältin :

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich halte die fristlose Kündigung wegen der Nichteinreichung der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für unwirksam, hier hätte Ihnen mindestens eine Abmahnung ausgesprochen werden müssen. Auch vor dem Hintergrund der drohenden Sperrzeit beim Arbeitsamt sollten Sie Kündigungsschutzklage erheben.

Bitte beachten Sie die Klagefrist von drei Wochen ab Erhalt der Kündigung. Nach Ablauf der Frist ist die Kündigung unumstößlich wirksam. Sie sollten sich zudem kurzfristig um Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen bemühen und diese unter Mitnahme eines Zeugen beim Arbeitgeber abgeben.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Scheibeler

zum Anwalt-Suchservice Profil von Rechtsanwältin , ,

Anwalt für Arbeitsrecht



 Weitere Fragen, die beantwortet hat:

Fristlose Kündgung wg unentschuldigten Fehlens
2013-12-18 13:07:59.147
30 €

Vodafone beauftragt Inkassobüro
2013-01-11 15:01:46.866
20 €

Vodafone Telefongesellschaft hat Inkasso Firma beauftragt
2013-01-11 13:10:49.242
20 €

Kündigung innerhalb Probezeit wegen Krankheit
2012-08-06 16:14:08.321
20 €



 Fragen aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Kündigungsfristen
2017-09-12 14:04:42.519
60 €

Unerwünschte Änderung Gehaltsfestlegung per Email bestätigen?
2017-02-22 21:35:00.761
50 €

Auskunft Änderungskündigung, Kündigungsfrist
2016-11-14 10:52:24.793
50 €

Copyright
2016-04-04 08:05:27.508
40 €

Frist bei Annahme eines freiwilligen Abfindungsprogrammes
2015-09-29 14:30:51.833
40 €

lohn
2015-02-06 18:52:45.089
40 €

Kündigungsfrist
2014-09-26 09:15:56.859
40 €

Kündigung
2014-05-13 15:51:03.263
40 €

Fristlose Kündgung wg unentschuldigten Fehlens
2013-12-18 13:07:59.147
30 €

Übertragung Direktionsrecht an Agentur für Arbeit
2013-12-07 12:17:59.55
25 €